Die Therapeutinnen

Wir stellen uns vor

Meike Lingen - Portrait der Psychotherapeutin

Meike Lingen

Über mich

Aufgewachsen im schönen Ahrtal verschlug es mich für mein Studium der Psychologie nach Göttingen in Niedersachsen. Dort absolvierte ich sowohl den Bachelor als auch den Master of Science in Psychologie. Nach dem Studium zog es mich wieder näher Richtung Heimat. An der Akademie für Verhaltenstherapie in Köln begann ich 2018 die Ausbildung zur Psychologischen Psychotherapeutin.

Mehrjährige Berufserfahrungen in der psychotherapeutischen Arbeit sammelte ich sowohl im stationären als auch ambulanten Bereich. 2018 und 2019 arbeitete ich in der Psychiatrie des Uniklinikums Bonn. Neben der therapeutischen Arbeit als Stationspsychologin lag einer meiner Schwerpunkte auf der Erforschung und Behandlung von ADHS bei Erwachsenen. Von 2019 bis Anfang 2022 arbeitete ich zudem in den psychotherapeutischen Praxen Liliane Heise und Ellen Flies in Bonn.

2021 erlangte ich die Approbation als Psychologische Psychotherapeutin mit der Fachkunde Verhaltenstherapie sowie den Eintrag im Arztregister. Mit der eigenen Praxis erfüllte ich mir 2022 einen kleinen Traum. Da mir sowohl die ambulante als auch stationäre Arbeit viel Freude bereitet und ich die berufliche Abwechslung sehr schätze, arbeite ich parallel in einer Klinik für Suchterkrankungen.

Um stets auf dem aktuellen Stand der psychotherapeutischen Methodik und Entwicklungen zu bleiben, bilde ich mich fortwährend weiter, u.a. gegenwärtig zur Erlangung der zweiten Fachkunde in Systemischer Therapie.

Privat lebe ich in Bonn. Ich bin gerne in der Natur und lerne gerne neue Länder und Kulturen kennen.

Meine Haltung in der Therapie

In der Therapie lege ich besonderen Wert auf eine wertschätzende, empathische und transparente Arbeitsweise. Eine vertrauensvolle, zuverlässige und offene therapeutische Beziehung legt meiner Ansicht nach den Grundstein für eine erfolgreiche Zusammenarbeit. Darauf aufbauend sehe ich meine Rolle als impulsgebende Unterstützerin, mit der Sie den besten Weg für sich finden. Ich orientiere mich dabei stets an Ihren Ressourcen und Werten. Meine Ziele sind, dass Sie zum Experten Ihrer Selbst und Ihrer Lebenslage werden, um Ihr Leben nachhaltig zu verbessern, und Ihnen das beste Rüstzeug für nach der Therapie mitzugeben.


Lea Staab

Lea Staab - Portrait der Psychotherapeutin

Über mich

Ich bin im Rheinland aufgewachsen und fühle mich hier zuhause. Aus enger Verbundenheit zu Familie und Freunden entschied ich mich für ein Studium in Bonn. Nachdem ich den Bachelor- und Masterabschluss in Psychologie erlangt hatte, begann ich die Weiterbildung zur Psychologischen Psychotherapeutin an der Akademie für Verhaltenstherapie in Köln, einem staatlich anerkannten Ausbildungsinstitut. Mit dem Staatsexamen erlangte ich 2021 die Approbation sowie den Eintrag ins Arztregister und arbeite seither ambulant in eigener privater Praxis.

Im Rahmen der Weiterbildung arbeitete ich auf der Station für Psychiatrie und Psychotherapie im Bundeswehrzentralkrankenhaus in Koblenz. Der therapeutische Schwerpunkt liegt hier in der Behandlung von Soldaten mit Traumafolgestörungen.

Vielseitige praktische Erfahrung sammelte ich auch bei meiner ambulanten Tätigkeit in den psychotherapeutischen Praxen Ellen Flies und Luise Fischer. Hier entdeckte ich meine Begeisterung für die Arbeit mit Werten sowie den Einsatz körperorientierter und emotionsaktivierender Verfahren in der Verhaltenstherapie.

Parallel dazu arbeitete ich zwei Jahre in der Ehe-, Familien- und Lebensberatungsstelle Siegburg. Den Prozess eines Paares beraterisch zu begleiten sowie am fachlichen Austausch in einem multiprofessionellen Team teilzuhaben, empfand ich als sehr wertvoll.

Meine Haltung in der Therapie

Meine Erfahrungen im stationären, beraterischen und ambulanten therapeutischen Setting haben meine therapeutische Haltung geprägt. In der Therapie ist es meine Aufgabe, Ihnen Orientierung und Unterstützung zu sein in den Dingen, die sie aus eigener Kraft nicht bewältigen können. Dazu möchte ich Sie mit Ihren Fähigkeiten und Ressourcen, starken und verletzlichen Anteilen, Ihren Belastungen und Beweggründen kennen- und verstehen lernen. Meine therapeutische Arbeit zeichnet sich durch ein ressourcen- und lösungsorientiertes Vorgehen aus in dem Prozess, eigene Erlebens- und Verhaltensmuster besser zu verstehen und zu verändern. Eine vertrauensvolle und offene therapeutische Beziehung bildet dabei die Grundlage einer jeden Zusammenarbeit. Therapie verstehe ich als einen Prozess, den wir gemeinsam gestalten und fortlaufend an Ihre Ziele anpassen. Denn jeder Mensch ist einzigartig, ebenso die Unterstützung, die er braucht, um zu innerer Stabilität zurückzufinden.